Besucherzähler  

Heute 3

Gestern 29

Woche 62

Monat 280

Insgesamt 39510

Aktuell sind 39 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Troisdorf aktuell

VII. Internationaler Klavierwettbewerb:

 Junge Leute spielen Klassik

Schon zum 7. Mal findet der viel beachtete Internationale Klavier-Wettbewerb in Troisdorf statt. Veranstalter der „VII. Troisdorf International Piano Competition“ ist die Internationale freie Brahms Musikakademie unter künstlerischer Leitung des in Troisdorf lebenden Pianisten Jia Wang. Beim musikalischen Wettstreit vom 2. bis 5. August 2018 sitzen 55junge Pianistinnen und Pianisten aus 13 Nationen an den Tasten und hoffen auf Erfolg.

Weiterlesen: Junge Leute spielen Klassik

10 Jahre Senioren-Einkaufsdienst

 

Seit 10 Jahren besteht der Senioren-Einkaufs- und Besuchsdienst in Troisdorf. Es ist eine ehrenamtliche Einrichtung der Freiwilligen-Agentur des Diakonischen Werks mit einem Servicebüro im Troisdorfer Rathaus. Seniorinnen und Senioren, die Hilfe benötigen, werden zum Einkaufen, Behörden- oder Spaziergängen von freiwilligen Helferinnen und Helfern begleitet. Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski lud die Verantwortlichen zu einem Erfahrungsaustausch ins Rathaus ein.

Weiterlesen: 10 Jahre Senioren-Einkaufsdienst

Gießpaten für städtische Bäume:

Straßenbäume brauchen Wasser

Unter der starken Trockenheit leidet das städtische Grün. Das Wässern der in den letzten beiden Jahren neu angepflanzten Bäume ist im Sommer aufwändig und veranlasste die Stadt, zum Beispiel in der Fußgängerzone Wassersäcke zu installieren, über die Wasser zu den Wurzeln sickert. Daneben sind Firmen unterwegs zur Wässerung von Kübeln sowie von Neu- und Wechselbepflanzungen.

Weiterlesen: Straßenbäume brauchen Wasser

Erholung und Erfrischung am Rotter See

Regeln der Freizeitanlage beachten!

 

Die Sonne scheint und Wasser lockt zur Abkühlung. Neben dem Aggua Erlebnis- und Freibadist der Rotter See in Troisdorf-Rotter See eine Alternative, denn er trägtim Rhein-Sieg-Kreis als einziger das offizielle Siegel „Badegewässer“. "Gute Gewässerqualität" bescheinigt das NRW Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz dem Troisdorfer Badesee. "Hierbei nehmen die Gesundheitsämter während der Badesaison mindestens alle vier Wochen Wasserproben zur Analyse", erklärt Christoph Schwarz, Umweltdezernent des Rhein-Sieg-Kreises.

Weiterlesen: Erholung und Erfrischung am Rotter See

Neuer Rathausplatz wird eröffnet

 

Stahlskulptur „Begegnung“ wird enthüllt.

Das Rathaus der Troisdorfer Bürgerinnen und Bürger hat einen neuen attraktiven Vorplatz. Troisdorf erhält einen neuen Stadteingang an der Kölner Straße zwischen Rathaus und Stadthalle. Auf dem Platz wird ein großes Kunstwerk der Hingucker sein: die Stahlskulptur „Begegnung“ des Bildhauers Reinhard Puch. Sie weist auf Begegnungen auf dem Platz und auf die Stärkung des Zusammenlebens in unserer Stadt hin. Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski wird den Rathausplatz

 

am Freitag, 20. Juli 2018, um 14 Uhr an der Kölner Straße,  eröffnen.

Weiterlesen: Rathaus.Platz.Gestaltung

Neues Bewässerungssystem für Bäume

 Amt für Umwelt- und Klimaschutz informiert:

Das Amt für Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Troisdorf hat in den letzten Tagen ein neues Bewässerungssystem für ausgewählte städtische Bäume im gesamten Stadtgebiet und vor allem in derTroisdorfer Fußgängerzone eingeführt. Die Bäume wurden am Stammfuß mit einem grünen Bewässerungssack umhüllt, der mit Wasser befüllt ist. Auf der Unterseite des Behälters sind Löcher eingelassen, so dass der Baum tröpfchenweise mit Wasser versorgt wird. 

Mit diesem System wird eine Bewässerung erreicht, die den Baum kontinuierlich mit der notwendigen Wassermenge versorgt. Insbesondere in den heißen Monaten des Jahres ist es vorteilhaft und gewährleistet eine Bedarfsbewässerung gegenüber der herkömmlichen Bewässerungsmethode.

Weiterlesen: Neues Bewässerungssystem für Bäume

Insektensterben und Ordnungssinn

 Amt für Umwelt- und Klimaschutz informiert:

In den Medien wird es vehement verkündet:Die Insekten sterben! Wir räumen unsere Landschaft immer mehr aus! Die Lebensräume, die Fortpflanzungsmöglichkeiten und die Nahrungsgrundlagen gehen verloren! Wer mit offenen Augen durch die Stadt und die Umgebung geht, kann dem nur zustimmen. 

Es gibt viele Initiativen, nicht nur im Naturschutz, die sich damit beschäftigen und etwas verändern wollen, manchmal im eigenen Umfeld, manchmal aber mit Forderungen an die öffentliche Hand, die Landwirtschaft und die Politik. Das Amt für Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Troisdorf möchte den Blick schärfen auf das unmittelbare Umfeld an Straßen, Plätzen und Grünflächen unserer Kommune.

Weiterlesen: Insektensterben und Ordnungssinn

Teich im Vogelpark wird gereinigt

Der idyllisch gelegene Teich im Vogelpark, Am Waldpark in Troisdorf-Mitte, ist im Laufe der Zeit durch verschiedene Faktoren stark verschlammt. Das Laub von den umgebenden Bäumen und vor allem die „gutgemeinte“ Fütterung der Wasservögel führte zu vermehrtem Nährstoff im Wasser. Kot und Brotreste sinken zusammen mit dem Laub auf den Gewässergrund.

Weiterlesen: Teich im Vogelpark wird gereinigt

Schnittarbeiten auf den Friedhöfen

Am 1.7.2018 wird mit den Schnittarbeiten der Grünanlagen auf den Troisdorfer Friedhöfen begonnen. In diesem Zusammenhang weist das Baubetriebs- und Friedhofsamt der Stadt Troisdorf die Friedhofs- und Bestattungsordnung der Stadt Troisdorf hin.

Weiterlesen: Schnittarbeiten auf den Friedhöfen

Neubau des Troisdorfer Bahnhofs

 

An der Poststraße wird ein neues Bahnhofsgebäude errichtet. In den letzten Tagen wurden rundherum bereits Bauzäune aufgestellt. Für die Arbeiten zum Abriss des Bahnhofs aus dem Jahr 1969 wird vom 25. September bis voraussichtlich 22. Oktober 2017 der Parkstreifen vor dem jetzigen Gebäude an der Poststraße abgesperrt. Außerdem wird der Platz neben dem Gebäude bis kurz vor den Busbahnhof gesperrt.

Von Busbahnhof bzw. Hans-Jaax-Platz und Kronprinzenstraße aus müssen Fußgänger die Straßenseite nutzen, auf der die Post liegt. Der Fußgängerüberweg über die Poststraße wird Richtung Stadtwerke und Parkhaus kurz hinter die Einmündung der Emil-Müller-Straße verlegt und mit einer Ampelanlage versehen. Von dort aus ist der Zugang zu den Bahnsteigen frei.

Taxen wechseln die Straßenseite: Der Parkstreifen vor der Post, gegenüber dem Bahnhofsgebäude, entfällt ebenfalls, um Platz für die Taxihalteplätze zu schaffen. Der Behindertenparkplatz vor der Post bleibt erhalten, der vor dem Bahnhof wird Richtung Parkhaus verlegt. Die Stadt bittet um Verständnis für die vorübergehenden Regelungen.

Eröffnung und Einsegnung auf dem Parkfriedhof

 

Helle große Steine, ein alter Olivenbaum und viele Pflanzen drumherum: Wie ein mediterraner Park mit benachbartem Bauerngarten wirkt der erste Bestattungsgarten in Troisdorf auf dem Sieglarer Parkfriedhof. Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski, der Technische Beigeordnete Walter Schaaf und der Geschäftsführende Vorstand der Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner, Dirk Klein, sowie viele Gäste nahmen an der Einweihung teil.

Dazu gehörte auch die Einsegnung durch Pfarrer Hermann Josef Zeyen, Kath. Kirchengemeinde St. Johannes Sieglar, und Pfarrer Ulrich Pollheim, Evang. Friedenskirchengemeinde Sieglar. Mit dabei war Ulrike Tesch, die das städtische Amt für Umwelt- und Klimaschutz leitet. Sie führte das Kooperations-Projekt durch und arbeitete dabei eng mit der Genossenschaft Kölner Friedhofsgärtner zusammen, die schon in mehreren Städten unserer Region Bestattungsgärten angelegt haben.

Weiterlesen: Erster Bestattungsgarten in Troisdorf