Troisdorf aktuell

Tipps zu Vererben, Vorsorge, Sicherheit

Die städtische Senioren- und Pflegeberatungsstelle bietet ab Juli drei weitere Informationsveranstaltungen für Troisdorfer Seniorinnen und Senioren und ihre Angehörigen an. Dabei geht es bei drei Terminen um Erben und Vererben, Tipps für die Sicherheit zuhause und unterwegs sowie um rechtzeitige Vorsorge durch Vollmachten und Patientenverfügungen. Die Teilnahme an den anderthalbstündigen Veranstaltungen ist kostenlos. Jetzt anmelden!

Am Mittwoch, 19. Juli 2017, um 15 Uhr im Rathaus Kölner Str. 176, Troisdorf-Mitte, Saal A (EG),

dreht sich alles um das Erben und Vererben – was man zur sicheren Vorsorge nach dem Tod wissen sollte.

Das ist nach unserer deutschen Rechtsordnung genau geregelt. Aber auch europäische Normen spielen zunehmend eine Rolle. Was man im eigenen Interesse und im Interesse der Angehörigen beachten und kennen sollte, er fährt man von Petra Kansy, Rechtsanwältin mit den Fachgebieten Arbeitsrecht und Familienrecht. Sie gibt einen Einblick in die grundsätzlichen Bestimmungen zum Erben und Vererben.

 

Vorbeugen und vorsorgen

Am 16. August 2017 gibt ein Polizeikommissar Tipps für die eigene Sicherheit gegen Betrug am Telefon, an der Haustür und Taschendiebe. Am 18. Oktober 2017 informiert eine Mitarbeiterin der Betreuungsbehörde des Rhein-Sieg-Kreises über rechtzeitige Vorsorge durch Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung.

 

Zu den Terminen liegen informative Broschüren aus. Die Teilnahme an allen Info-Nachmittagen ist kostenlos, eine frühzeitige Anmeldung ist erforderlich in der städtischen Senioren- und Pflegeberatung bei Michaela Brähler im Rathaus, Zimmer 274 (2. OG), Tel. 02241/900-545, Fax 900-8545, per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.