Besucherzähler  

Heute 41

Gestern 28

Woche 172

Monat 546

Insgesamt 32521

Aktuell sind 92 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Bürgernaher Service im Troisdorfer Rathaus

Stadtverwaltung nimmt Anregungen und Kritik entgegen


Das Ideen- und Beschwerde-Management der Stadt Troisdorf bietet den Bürgerinnen und Bürgern ein komfortables Internet-Portal, um Ideen, Anregungen und Kritik mitzuteilen. Gleich auf der Startseite der städtischen Homepage gelangt man zum Onlineportal, das in drei Kategorien unterteilt ist: 1. einen Schaden anzeigen, 2. Nachrichten senden oder 3. Beschwerden abgeben.

 

Im letzten Jahr haben sich die Troisdorfer Bürgerinnen und Bürger mehr als 300mal an die Stadtverwaltung gewandt, um auf Mängel im Stadtgebiet hinzuweisen. Dabei ging es meistens um defekte Straßenbeleuchtung, Parkuhren oder Ampeln, um klappernde Kanaldeckel, Wildwuchs an Sträuchern oder wilde Müllplätze. Die Meldung eines Mangels kann unbürokratisch und schnell per Ankreuzformular gesendet werden. Ebenso schnell versucht die Stadtverwaltung, den Mangel zu beheben.

Beate Schäfer, zuständig für das Beschwerde-Management im Rathaus, nimmt 20 bis 30 Meldungen pro Monat entgegen und leitet sie an die jeweils zuständigen Fachämter der Stadtverwaltung weiter. Darüber hinaus erreichen sie noch Nachrichten und Beschwerden (142 im Jahr 2013), die grundsätzlich im Bürgermeisterbüro bearbeitet werden.


Anspruch auf zeitnahe Antwort

Dabei geht es meistens um kompliziertere Sachverhalte wie Lärmemissionen oder schwierige Verkehrssituationen auf Troisdorfer Straßen. Der Leitgedanke eines zentralen Beschwerde-Managements wurde 2007 in einer entsprechenden Dienstanweisung formuliert:

„Jeder Bürger hat Anspruch auf eine qualifizierte und zeitnahe Antwort auf seine Eingabe. Es wird anerkannt, dass jeder Bürger, der mit einem Anliegen an die Stadtverwaltung herantritt, seine Eingabe für subjektiv wichtig hält und daher ungeachtet der objektiven Bedeutung aus Sicht der Stadt eine qualifizierte Antwort erwartet“. Das Beschwerde-Management der Stadtverwaltung soll auf diese Weise Bürgernähe und Kundenzufriedenheit erhöhen, das Erscheinungsbild der Stadt verbessern, Verwaltungsabläufe optimieren und interne Lernprozesse verstärken.

Beschwerden und Anregungen kann man per Mausklick rund um die Uhr auf der städtischen Webseite www.troisdorf.de absenden. Wer sie persönlich überbringen will, wendet sich während der Öffnungszeiten des Rathauses an Beate Schäfer im Rathaus Kölner Str. 176 mitteilen, Zimmer E 72 (EG), Tel. 02241/900-113, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.