Karneval bei der AWO Troisdorf-Mitte

Pünktlich um 14:00 Uhr am Dienstag, den 25.02.2014 war die Agnes-Klein-Begegnungsstätte auf dem Wilhelm Hamacher Platz in Troisdorf gefüllt bis auf den letzten Platz mit jecken, karnevalistisch geschmückten Frauen und Männern

 

Unser erster Vorsitzender - Jürgen Weller, selbst als Musketier kostümiert - begrüßte alle Karnevalisten recht herzlich und wünschte viel Vergnügen für den heutigen Nachmittag. Er bedankte sich  bei den ehrenamtlichen Helferinnen, ohne die Angelika Wutschik und Kaspar Quadt diese Feier nicht bewältigt hätten.

   

Zunächst einmal konnten sich alle bei Kaffee und Quarkbällchen stärken. Den karnevalistischen Einstand machte dann Kaspar Quadt mit witzigen Geschichten. Wie jedes Jahr durfte auch dat „Kölsche Määdche“ – Rita Jany – nicht fehlen. Sie sorgte mit Witz, Gesang und Gitarre für die richtige Stimmung.


Der Höhepunkt des karnevalistischen Nachmittags war – wie konnte es anders sein -  unser Troisdorfer/Hüttener Dreigestirn mit Prinz Juppie I., Jungfrau Wera, Bauer Heinz und Gefolge. Prinz Juppie hielt dann auch eine supertolle Rede, bezugnehmend auf die ältere Generation, die so viel in ihrem Leben geleistet haben und dankte der AWO für ihr  soziales Engagement. Das Dreigestirn nahm sich nun auch noch die Zeit, um gemeinsam mit den Anwesenden Kaffee zu trinken. Als Prinz Juppie schließlich das umgetextete Karnevalslied des Dreigestirns zum besten gab, sangen alle lautstark mit.


Nach der Verabschiedung des Dreigestirns wurde in der Begegnungsstätte weiter kräftig  gesungen, geschunkelt und gelacht. Mit „Puttes“ zum Abendessen ging diese Karnevalsfeier leider so langsam seinem Ende zu.


 

  


Bis zum nächsten Jahr: Dreimol vun Hätze Troisdorf Alaaf