Kleiderstube sucht Mitarbeiterinnen

 

Unsere Second hand Boutique auf dem Hamacher Platz 12 in Troisdorf erfreut sich  großer Beliebtheit bei den Kundinnen und Kunden.  Besonders jetzt, wo der Sommer so richtig Einzug gehalten hat, können Sie tolle Sommergarderobe für zu Hause oder im Urlaub für einen kleinen Obolus erwerben. Schauen Sie doch einfach einmal herein.

Wir haben für Sie geöffnet von Montag – Freitag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr sowie jeden Samstag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr.

Um unser bestehendes Team etwas zu entlasten, würden wir uns freuen, noch einige ehrenamtliche Mitarbeiterinnen bei uns begrüßen zu können.

Wenn Interesse besteht melden Sie sich bitte bei Frau  Gerda Holländer , Tel Nr. 0228 45697 oder Uschi Kopp, Tel 02241 73495.

Sollten Sie Sachspenden abzugeben haben  - worüber wir uns immer gerne freuen – so können Sie diese in den Öffnungszeiten  bringen, oder wir holen sie auch gerne bei Ihnen ab. Wir bitten nur darum, uns saubere und gut erhaltene Sachen  zu geben, da wir nur solche Kleidung an unsere Kunden abgeben können.

Osterfeier bei der AWO Troisdorf-Mitte

Feste feiern ist bei der AWO Troisdorf-Mitte immer sehr beliebt. So fanden sich auch am Dienstag, den 11.04.2017 sehr viele  Gäste zur traditionellen Osterfeier in der Begegnungsstätte am Wilhelm Hamacher Platz 12 ein.

Mit dem Gedicht: Vom Eise befreit sind Strom und Bäche……. stimmte Kaspar Quadt die Osterfeier ein. Er begrüßte alle Anwesenden auf das herzlichste, wünschte einen schönen Nachmittag und bedankte sich in diesem Zusammenhang auch bei den freundlichen, ehrenamtlichen Helferinnen, die gemeinsam mit Angelika Quadt dieses Fest erst möglich gemacht haben.

Weiterlesen: Osterfeier bei der AWO Troisdorf-Mitte

Vorsicht Kostenfalle

Unseriöse Routenplaner:

Eine Reihe von wechselnden unseriösen Internetseiten lotst mit Gewinnspielen zur Anmeldung für einen zweifelhaften Routenplaner-Service. Für die Nutzung werden dann bis zu 500 Euro verlangt. Diese Kosten werden vielen erst klar, wenn Rechnungen und Mahnungen der Seitenbetreiber ins Haus flattern.

Weiterlesen: Vorsicht Kostenfalle

Die Sonne in die Verlängerung schicken – mit Solarstrom und Batteriespeicher

„Schick die Sonne in die Verlängerung!“

 

Robert Psota,

Katrin Wefers

und Jana Hörmann

informierten über die Möglichkeiten des Solarstroms

 


fordert die Verbraucherzentrale derzeit die Troisdorfer auf und zeigt auch, wie das Kunststück gelingt: Mit einer Solaranlage und einem Batteriespeicher können Hauseigentümer tagsüber Energie sammeln, um damit nach Feierabend Laptop, Fernseher, Küchenmaschine und Co. zu betreiben. Mit zeitversetztem Sonnenschein sozusagen, klimafreundlich und immer verfügbar. Im Rahmen ihrer Aktion erklärten Verbraucherzentrale, Stadtwerke und Stadt am Montag, welche Chancen die Speichertechnik bereithält und was zu beachten ist.

Weiterlesen: Die Sonne in die Verlängerung schicken – mit Solarstrom und Batteriespeicher

Persönliche Belastungsgrenze bei gesetzlichen Zuzahlungen prüfen

Für Medikamente, Hilfsmittel, Behandlungen in der Physiotherapie, im Krankenhaus, in der Reha-Klinik oder bei häuslicher Krankenpflege werden gesetzliche Krankenversicherte neben ihrenmonatlichen Beiträgen mit weiteren Zuzahlungen zur Kasse gebeten.

So zahlen volljährige Versicherte bei Arzneimitteln auf Rezept Zuzahlungen in Höhe von 10Prozent, mindestens jedoch 5,-Euro und höchstens 10,-Euro, wobei jedoch nie mehr als dieKosten des jeweiligen Mittels.

Lesen Sie H I E R alles über gesetzliche Zuzahlungen und die Belastungsgrenzen

Haus oder Wohnung fit fürs Alter machen Tipps und Hilfen für den Umbau

Die Treppe im Flur oder der Einstieg der Badewanne werden im Alter oft zum Hindernis. Dennoch schrecken viele ältere Menschen

davor zurück, die eigenen vier Wände den veränderten Bedürfnissen anzupassen.

Lesen Sie H I E R den ganzen Beitrag

Verkürztes Warten auf Facharzt

Kassenärztliche Vereinigungen helfen bei raschem Termin

Akute Gelenkschmerzen, Herzbeschwerden oder plötzliche Sehstörungen: Zur Abklärung ernsthafter Symptome mussten Patienten bisher oft Monate auf einen Termin beim Facharzt warten. Ist eine dringende Untersuchung notwendig, erhalten gesetzlich Krankenversicherte ab dem 25. Januar über einen Service der Kassenärztlichen Vereinigungen einen zeitnahen Termin bei einem Facharzt", erklärt Sabine Wolter, Leiterin der Verbraucherzentrale Troisdorf.

Lesen Sie HIER den ganzen Beitrag.

IGeL-Angebote beim Arzt richtig einschätzen

Nützliche Zusatzleistungen oder unnötige Kosten?

Wenn gesetzlich Krankenversicherte beim Arzt ihr Portemonnaie zücken, holen sie nicht immer nur die Gesundheitskarte heraus. Viele bezahlen auch bares Geld für sogenannte Individuelle Gesundheitsleistungen (IGeL), die die Krankenkasse nicht übernimmt.

Weiterlesen: IGeL-Angebote beim Arzt richtig einschätzen

Es wird Bingo gespielt

Bei der AWO-Troisdorf-Mitte am Wilhelm-Hamacher-Platz 12 wird Bingo gespielt

Die ersten Kugeln rollten am Mittwoch, den 04.02.2015 zum ersten Mal. Natürlich warten auch wieder kleine Gewinne auf die Sieger. Der Einsatz pro Spiel beträgt 0,30 Euro und jeder kann in der Spielzeit spielen, so oft er möchte. Wie immer gibt es auch Kaffee und Kuchen zur Stärkung.

Weiterlesen: Es wird Bingo gespielt